search 
Ihr Konto   Warenkorb   Kasse
Deutsch   English

0 Produkte
0.00 EUR
Jazzwerkstatt
Kategorien
Neue Produkte
Alle Produkte
Blues
Classic
Country / Folk
Deutsch
Electronic
Hip Hop / Soul etc.
Hörbuch / Comedy
Jazz
Metal / Hardrock
Progressive
Rock / Pop
Soundtracks / Musicals
Worldmusic
Vinyl
DVD->
Shape-CD
1 EURO
3 EURO
Merchandise->
Bücher
Spiele
Hifi



Liefer- und Versandkosten
Großhandel
Unsere AGB's
Impressum
Haftungsausschluss


 
   
Franz K. - Wir haben Bock auf Rock / Geh zum Teufel + (2 CD) 
Revisited 0693723718224 
 
Genre: Kraut-Rock 
Recorded: 1972 
Released: 2008 
 
+ 2 bonustracks. Still sealed. / Eingeschweisst! // Aller Anfang ist schwer, manchmal ist er sogar noch etwas schwerer. Als wir im Winter 1969 das "Blues Forum FRANZ K." gegründet hatten, verbrannte 1970 auf einer Fahrt zum Auftritt unser Bandbus, Ein VW Bulli, mitsamt der Anlage. Da sie nicht versichert war, sah es so aus, als wenn das Ende der Gruppe schon gekommen sei, bevor es richtig losgegangen war. Doch was macht der sture Westfale, zumal noch der aus dem Ruhrgebiet? Er krempelt die Jeansärmel hoch, spuckt in die Hände und fängt wieder von vorne an. Im Januar 1976 von der Plattenfirma für das Vorprogramm der Deutschlandtournee von STATUS QUO gebucht, sahen wir deren Equipment. Unseres winzig, das von QUO gewaltig. Aber was macht der sture Westfale? Richtig: Augen zu und durch und rauf auf die Bühne. Zum Glück kamen wir so tierisch gut beim Publikum an, dass wir alles Negative vergessen konnten. Wenn in der Grugahalle in Essen über 5000 Leute "Bock auf Rock" der Vorgruppe singen und deshalb die Hauptgruppe nur mit Mühe auftreten kann, dann ist man schon irgendwie happy. Nicht dass wir uns missverstehen, STATUS QUO waren und sind toll, ich bin auch heute noch ein Fan. aber dieses Erlebnis damals war für uns eine Sternstunde. Mit dieser Tournee und der 1977 veröffentlichten LP "Wir haben Bock auf Rock" gab es den Startschuss in die 1. Bundesliga. Überstanden haben wir den Rockzirkus jedenfalls ganz gut. Keiner ist schwerhörig geworden, keiner ist im Gefängnis gelandet, keiner hat einen Orden bekommen oder ist irgendwo zum Ehrendoktor ernannt worden. Nur den Peter hat es dann leider am Ende doch getroffen. Er ist am 14.11.1997 an Lungenkrebs verstorben. Aber ich denke, wenn er im Himmel oder in der Hölle (wer weiß das so genau, "Highway to Hell" war einer unserer Lieblingssongs), hört, dass jetzt nach über 30 Jahren seine Platten und Lieder wieder veröffentlicht werden, dann wird er seinen Bass nehmen und den Engeln oder den ... ein ganz geiles Bass-Solo vorspielen, wie in besten Zeiten. Das ist Rockmusik. 
16.99 EUR